Inhaltsverzeichnis  
  Harvest Moon AWL
  Forum
  Kapitel
  Dorfbewohner
  Mädchen
  Events der Mädchen
  Erziehung
  Tiere
  Felder
  Pflanzen
  Hybride
  Mine
  Werkzeuge
  Feste
  Rezepte
  Screenshots
  Umfragen
  Zurück zur Hauptseite
© 2007-2014 HM Forever
Tiere
"Alle Tiere die in der Scheune untergebracht werden, also Kühe, Schafe, Ziegen und Pferde, fressen Heu, welches ihr auf der Weide mit Hilfe der Sichel produzieren könnt. Schneidet aber nicht alles Gras ab, denn dann haben die Tiere nichts mehr zu fressen, wenn ihr sie bei schönem Wetter raus lasst.  Um die Qualität der Milchprodukte zu verbessern oder die Schwangerschaft der Kuh zu verkürzen, füttert ihr eure Kühe am besten mit dem guten Futter, was ihr für 200 G bestellen könnt. Auch die Zuneigung könnt ihr damit steigern.

Für die Hühner und die Enten im Hühnerstall müsst ihr Vogelfuttern für 150 G bestellen. Sie fressen kein gutes Futter. Tragt ihr eure Hühner aber an schönem Wetter raus, suchen sie sich im Boden alleine etwas zu fressen.

Werden eure Tiere einmal krank, müsst ihr Tiermedizin für 200 G bestellen, denn sonst werden sie sterben. Es schadet also nicht sich einen kleinen Vorrat im Schrank des Werkzeugschuppens anzulegen, denn immerhin dauert es einen Tag lag bis Takakura die Bestellung aus der Stadt für euch mitbringt.

Wenn eure Kühe, Schafe, Ziegen oder Pferde einen grauen Touch bekommen, liegt das nicht am Alter sondern daran, dass ihr sie mal dringend waschen solltet. Schiebt das betroffene Tier einfach zur Tränke auf der Weide und zückt eure Bürste. Im Nu sieht es wieder wie neu aus!

Kühe

Es gibt vier unterschiedliche Kuhrassen, wovon auch die Art und die Menge der Milch abhängt. Natürlich hat auch die Liebe, die ihr euren Tieren gebt, sowie die Art des Futters (Gras oder gutes Futter) einen Einfluss auf den Verkaufspreis. Allerdings gibt eine Kuh nur ein Jahr lang zwei Mal am Tag nach der Geburt des Kalbes Milch. Die Rasse des Kalbes hängt nur vom Bullen ab. Wenn ihr eure Kuh also befruchten wollt braucht ihr entweder einen eigenen Bullen oder lasst sie von einem Fremden trächtig machen, was aber recht teuer ist und sich zwischen den Rassen wieder unterscheidet. Manchmal kann es aber auch passieren, dass sich eine eurer männlichen und weiblichen Kühe von alleine Paaren. Na wenn das nicht Liebe ist.

Eine Kuh wird nach zwei bis vier Tagen nach der Paarung schwanger. Verfärbt der Euter sich rot, müsst ihr den Werkzeugschuppen gehen und sie mit Hilfe des Isolationszaunes isolieren. Nach weiteren drei Jahreszeiten wird das Kalb geboren, dem ihr die Muttermilch, die die Kuh anfangs noch gibt, als Futter verabreicht. Natürlich könnt ihr dem Kalb auch normales Gras geben, aber diese spezielle Milch verschafft euch mehr Zuneigung.

Zu Beginn des Spiels schenkt euch Takakura eine normale Kuh und später im Spiel, wenn ihr noch kein männliches Tier gekauft habt, einen normalen Bullen.

Kuhrasse Preis

Befruchtung

Erlös der Milch
Milch B Milch A Milch S
normale Kuh 3 000 G 2 500 G --- --- ---
normale Kuh 4 000 G 75 G 115 G 150 G
braune Kuh 4 000 G 3 500 G --- --- ---
braune Kuh 5 000 G 115 G 175 G 225 G
Marmorkuh   4 000 G 3 500 G --- --- ---
Marmorkuh   5 000 G 115 G 175 G 225 G
Starkuh   6 000 G 5 500 G --- --- ---
Starkuh   7 000 G 270 G 405 G 540 G

 Um Käse und Butter herstellen zu können, müsst ihr die Käserei für 30 000G bestellen.  Die beiden Milchprodukte bringen deutlich mehr Erlös als die jeweils normale Milch.

Seid ihr zu faul die Kühe morgens und abends per Hand zu melken, so bestellt euch den Melkraum für 60 000G. Wenn die Kühe genügend Zuneigung haben, begeben sie sich selbst dort hinein und ihr müsst nur noch die Milch aus dem Auffangbehälter holen.

Die Tipps die eine Kuh glücklich machen:
Sprecht täglich mit eurer Kuh und knuddelt sie.
Gib jeden Tag Futter in die Futterstelle.
Kauft euch eine Bürste und Bürstet eure Kuh einmal am Tag.
Benutzt die Scheunenglocke um eure Kuh an sonnigen Tagen raus zulassen.
Stellt niemals eure Kuh im Regen nach draußen!
Lasst eure Kuh in Ruhe wenn sie schläft.



Schafe

Eine besonders gute Geldquelle sind die Schafe hier nicht. Sie bringen nur halb so viel ein wie eine Kuh, denn man kann sie nur ein Mal pro Saison, also alle 10 Tage, scheren. Dafür fressen sie aber auch nur halb so viel wie Kühe. Ihr habt aber die Möglichkeit goldene Wolle zu bekommen, wenn ihr euch sehr gut um es kümmert.

Schafe könnt ihr für 1 500G bestellen, jedoch sind es mit die einzigen Tiere, die man nicht wieder verkaufen kann – Vorsicht also.

Im Grunde genommen ist es also klüger diese Tiere nicht zu halten, wenn man schnell und viel Geld verdienen will. Wenn ihr aber möchtet, dass euer Sohn eure Farm übernimmt,  ist es wichtig mindestens ein Schaf zu haben.
 



Ziege

Ab dem zweiten Kapitel ist es möglich eine Ziege für 5 000G bei Van zu kaufen, wobei ihr zusätzlich einen Ziegenmelker von Van erhaltet. Es gibt  nur diese einzige Ziege, auch wenn eure einmal sterben sollte. Ein Jahr lang erhaltet ihr einmal am Tag Ziegenmilch mit immer der gleichen Qualität. Danach nie wieder, denn züchten könnt ihr sie auch nicht. Man könnte sie ab diesem Zeitpunkt eigentlich als nutzlos bezeichnen. Leider ist es auch nicht möglich das Tier zu verkaufen. Falls euer Sohn aber mehr Interesse an der Farm bekommen soll, ist die Ziege sehr hilfreich, auch wenn sie einen Platz im Stall wegnimmt und euch nur die Haare vom Kopf frisst.



Hühner

Auf deiner Farm kannst du bis zu 6 Hühner in deinem Hühnerstall halten.  Sie sind sehr pflegeleicht und legen jeden Tag ein Ei, sofern du sie über Nacht nicht draußen gelassen hast und genügend Futter vorhanden ist. Außerdem benötigt ihr mindestens einen Hahn, damit die Eier befruchtet werden und ihr eure Hühnerschar mit Hilfe des schon vorhandenen Brutkastens vergrößern könnt. Achtet aber darauf, dass ihr nur die befruchteten Eier in den Brutkasten legt.

 Wollt ihr nicht drei Tage warten bis das Küken schlüpft und nochmal sieben Tage bis es endlich ausgewachsen ist und Eier legt, dann bestellt einfach ein Huhn für  900G. Der Hahn kostet im Übrigen genauso viel.

Wie ihr ein wertvolles goldenes Ei bekommt:
Sprecht täglich mit euren Hühnern und knuddelt sie.

Hebt sie täglich hoch.
Gibt jeden Tag Futter in die Futterstelle.
Tragt eure Hühner an sonnigen Tagen hinaus und holt sie abends wieder rein.
Tragt niemals eure Hühner im Regen nach draußen!
Lasst eure Hühner in Ruhe wenn sie schlafen.



Enten

Diese Tiere könnt ihr nur bekommen, wenn ihr im erst Kapitel einen Teich für 2 500G bestellt. Tut ihr das nicht, wird es euch nie wieder möglich sein. Das wäre insbesondere schade, wenn ihr wollt, dass euer Sohn die Farm übernimmt, denn sie steigern sein Interesse am Farmleben.

Nach circa einem Jahr wird deine Frau einen Erpel und eine Ente in eurem Teich entdecken. Ab da leben sie in deinem Hühnerstall. Allerdings legen Enten keine Eier, zumindest gibt es die Bezeichnung Entenei nicht. Wenn man Glück hat, schlüpft aus einem Hühnerei auch mal ein kleines Entenküken. Ihr müsst also neben der Ente und dem Erpel auch mindestens ein Huhn und einen Hahn besitzen.

An sonnigen Tagen könnt ihr sie, genauso wie die Hühner, nach draußen tragen, wo sie auch mal gern im Teich schwimmen gehen.


 
Gänse

Diese Tiere erhaltet ihr ebenfalls nur, wenn ihr im ersten Kapitel einen Teich für 2 500G bestellt habt. Des Weiteren kommen sie in der Scheune und nicht im Hühnerstall unter, auch wenn ihr nicht mehr als fünf Hühner besitzen dürft, wobei hier auch die (gebrüteten) Eier mitzählen. Seid ihr dann noch im Sommer und bereits verheiratet, steht der Ankunft der Gänse nichts mehr im Wege.



Pferd

 Im Sommer oder im Herbst des ersten Kapitels wird euch Takakura ein Pferd schenken, was eigentlich nur als Fortbewegungsmittel dient. Seid ihr einmal außer Reichweite eures Pferdes, aber wollt euch schneller bewegen, so ruft es mit Hilfe der R-Taste. 

Wie ihr euer Pferd glücklich macht:
Sprecht täglich mit eurem Pferd, knuddelt es und reitet ein Stück darauf.
Gib jeden Tag Futter in die Futterstelle.
Kauft euch eine Bürste und Bürstet euer Pferd einmal am Tag.
Benutzt die Scheunenglocke um eurer Pferd an sonnigen Tagen raus zulassen.
Stellt es niemals im Regen nach draußen!
Lasst euer Pferd in Ruhe schlafen.



Haustiere

Zu Beginn des Spiels wird Takakura euch zwei Hunde zeigen, wovon ihr einen behalten dürft. Einer hat spitze Ohren, der andere Schlappohren. Das ist der einzige Unterschied. Damit euer Hund mehr Zuneigung erhält, hebt ihn jeden Tag hoch und gebt ein paar Kräuter in seinen Hundenapf neben der Hundehütte legt.

Zusätzlich könnt ihr noch einen kleinen Chihuahua und eine schwarze Katze erhalten, wenn ihr euch mit bestimmten Personen des Dorfes anfreundet – dazu mehr unter Dorfbewohner und dann Geschenke der Dorfbewohner.



Fische

Um an manchem Stellen Angeln zu können, wie beispielsweise beim Schildkrötensumpf, benötigt ihr erst die Angelrute G, die ihr ab dem zweiten Kapitel von Galen erhalten könnt. Mehr dazu bei Dorfbewohner und dann unter Geschenke der Dorfbewohner.

 

Name

Erlös

Fundort

Büffel

400G

Schildkrötensumpf

Großer Büffel

800G

Schildkötensumpf

Huchen

500G

Schildkrötensumpf-Abends beim Wasserfall (sehr Selten)

Großer Huchen

1000G

Schildkrötensumpf-Abends beim Wasserfall (sehr Selten)

Hahai

600G

Fluss bei der Brücke

Großer Hahai

1200G

Fluss bei der Brücke


Umfrage  
 

Wer ist am besten?
Celia
Muffy
Nami

(Ergebnis anzeigen)


 
Werbung  
  "  
Besucherzähler
 
 
Counter
 
Es haben sich schon 62224 Besucher für A Wonderful Life interessiert!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=